Abmahnung wegen Verweigerung der Teilnahme an Personalgespräch unwirksam

 

 Das Bundesarbeitsgericht hat in seinem Urteil vom 23.06.2010 (Az. 2 AZR 606/08) entschieden, dass eine Abmahnung wegen der Nichtteilnahme des Arbeitnehmers an einem Personalgespräch jedenfalls dann unwirksam ist, wenn das Personalgespräch offenkundig allein auf Verhandlungen mit dem Ziel einer Änderung des Anstellungsvertrages gerichtet ist und der Arbeitnehmer zuvor deutlich gemacht hat, der beabsichtigten Vertragsänderung nicht zuzustimmen.


(Sophie Böhmer)


 
 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.