Notariat

Der Notar ist - bei beurkundungspflichtigen Verträgen - der staatlich verordnete Verbraucherschützer. Notare sichern aufgrund ihrer Unabhängigkeit von Staat und Auftraggeber dem unerfahrenen Bürger auch  bei schwierigen und folgenreichen Rechtsgeschäften dessen Recht.

Im Handels-, Gesellschafts- und Grundstücksrecht, aber auch im Erb- und Familienrecht unterliegen Verträge häufig gesetzlichen oder vertraglichen Formerfordernissen.

Notare prüfen übrigens auch fremde Verträge.


Die Aufgabengebiete der Notare umfassen Gestaltung, Beglaubigung und Beurkundung in folgenden Bereichen:

 

Erbrecht: 

  • Testamente und Erbverträge
  • Erb- und Pflichtteilsverzichte
  • Erbschein und Nachlassverteilung
  • Vorsorgevollmachten
  • Unternehmensnachfolge

 

Familienrecht: 

  • Ehe- und Erbverträge
  • Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarungen
  • Adoption

 

Handels- und Gesellschaftsrecht: 

  • Gründung, Umwandlung, Verschmelzung, Liquidation bei Kapital- und Personengesellschaften
  • Gesellschaftsverträge, Abtretungs- und Kaufverträge von Gesellschaftsanteilen
  • Bestellung und Abberufung von Geschäftsführern, Prokuristen, Vorständen und Aufsichtsräten,
  • Handelsregisteranmeldungen
  • Hauptversammlungen von Aktiengesellschaften

 

Grundstücks- und Immobilienrecht: 

  • Kaufverträge über bebauten oder unbebauten Grundbesitz, Wohnungs- oder Teileigentum, Erbbaurechten
  • Bauträgerverträge (Neubauten und Sanierungsobjekte)
  • Bildung und Veränderung von Wohnungs- und Teileigentum, Sondereigentum
  • Grundschulden und Hypotheken
  • Dienstbarkeiten
  • Begründung von Erbbaurechten
  • Nießbrauchs- und Wohnungsrechte

 

Klassische Treuhandtätigkeiten

Als Ansprechpartner stehen Ihnen unsere Anwaltsnotare an den Standorten Wiesbaden und Frankfurt zur Verfügung.

 

Berufs- und Gebührenvorschriften:

Bundesnotarordnung (BNotO)

Beurkundungsgesetz (BeurkG)
Richtlinien der Notarkammer Frankfurt am Main
Dienstordnung für Notare
Kostenordnung (KostO)
Europäische Standesrichtlinien
sämtlich zugänglich über die Homepage der Bundesnotarkammer